Susan Fischer bei der 17. Pfingstklausur ÖGZH

25.03.2015 | By

Susan Fischer21. – 26. Mai 2015

Back to the roots

Einführung in die konzeptlosen Regeln
bei der hypnoregressiven Vorgehensweise.
Vortrag von Susan Fischer  – Österreichische Gesellschaft für ärztliche und zahnärztliche Hypnose

Erster Work-Shop:

Wir kennen so viele Konzepte. Gerade diese Konzepte können zu elementaren Fallen führen. Da sind wir uns sicherlich einig. Die Konzepte, brauchen Zeit und Raum für eine Analyse, welches Konzept „hier“ wohl das Richtige ist.
Die Konzentration auf diese Konzeptanalyse, bringt oft auch viele „alte Hasen“ weit weg, von seinem Klienten.
Jeder Patient ist besonders. – Traumatisierte, Hochtraumatisierte aber auch sog. „geistig Behinderte“ oder „entwicklungsgestörte“ Patienten, eben solche, die aus dem Rahmen fallen, sind eine ganz besondere Herausforderung.

Der Workshop will uns wieder zurück führen zu unseren Wurzeln. Diese Wurzeln sind bei uns Allen der Auftrag des Klienten und unser Auftrag, der uns zu einem „gemeinsam“ mit dem Patienten zu erarbeitenden, therapeutischen Ziel führt.
Das „Interview“, das „assoziierte Hinhören“, die „therapeutische Empathie“, Fallen, Hilfen, die hilfreiche „Bedeutungslosigkeit der Sprache“, virtuose Kommunikation und praktische Übungen werden der Inhalt sein für meine 2 sehr praxisnahen, aufeinanderfolgenden Workshops bei der diesjährigen Pfingstklausur des ÖGZH.

Zweiter Work-Shop:

Wie bereits erwähnt, ist der zweite praxisnahe Workshop die Fortsetzung, des Beschriebenen, einschließlich „Frage/Antwort“ und auch Demo`s. Falls gewünscht und noch Raum sein sollte, können auch Fälle mitgebracht werden, die wir durchsprechen können.

Susan Fischer / Lady Susan

… das etwas andere Seminar der ÖGZH
Hotel Schneeberghof in Puchberg am Schneeberg

Es haben folgende Referenten mit folgenden Themen zugesagt:

Brunner Carsten: „Gewaltschutz und Selbstverteidigung für Erwachsene“ sowie ein WS für Jugendliche
Brunner Eveline: „Besetzungen, Anklebungen, Flüche, Besessenheit“ // „Es war einmal … eine Zeit, da gab es keinen …“
Diskussionsrunde: „Mystik – ein Mysterium?“
Fellerer Gotthard: „Die Darstellbarkeit des Undarstellbaren – Ein Gottesbeweis mit Kurzexkursion in die Quantenphysik“ // „Die Begegnung mit dem Sternenkind – Eine katathyme Seelenreise“
Fischer Susan: „Back to the roots – Einführung in die konzeptlosen Regeln bei der hypnoregressiven
Vorgehensweise“
Gundinger Monika & „Die Welt der Farben – Ihre Wirkung auf Körper, Geist und Seele“
Kammerer Sonja: „Die Welt der Farben – Ihre Wirkung auf Körper, Geist und Seele“
Hannesschläger Heinz: „Enttabuisierung des Themas Sterben und dadurch Lebensqualität im Hier und Jetzt bekommen“
Hansen-Rudol Theresa „Kommunikation mit gesunden Nebenwirkungen – Ein Plädoyer für die sprechende Medizin“
& Rudol Uwe: „Kommunikation mit gesunden Nebenwirkungen – Ein Plädoyer für die sprechende Medizin“
Jimenez Jabin: „Einführung in die Kosmologie, Psychomagie und Heilungsrituale der indigenen Kulturen Wachipaeri und Matchigenka“ / Schamanisches Ritual am Schneeberggipfel am Montag
Krupka Allan: „Induktions- und Tranceübungen zum Eintauchen und Wiederauffrischen“ am Donnerstag
Leitner Karin: „Lomi Lomi Massage“ // Irische Weisen – Festkonzert am Montag mit Krassimira Ziegler
Mathes Eberhard: „Sitzen in der Stille“
Metten Ruth: „Was unsere Sehnsucht stillt“
Meßmer Leia: „Hula Hula – Trance und Bewegung, bewegte Trance“
Meßmer Veit: „Dance and Trance“ – Einführung in die 5 Rhythmen“
Meßmer Veit & „Quantenphysik und Hypnose“
Schmid Gary Bruno: „Quantenphysik und Hypnose“
Ott Johannes: „Das Enneagramm (Teil I) – Die neun Seiten / Lichter der Seele“ // „Das Enneagramm (Teil II) – Enneagrammatisches Prozessmodell zur Selbsterweiterung“
Quin Daniel: „Die Schnellinduktionen – Theorie und Praxis“ // „Beitrag der Hypnose in der Sexologie“
Rudol Uwe: „Sucht und Hypnose – Einladung zur Neuorientierung“
Schmid Gary Bruno: „Verkörperte Intelligenz“
Sponring Herbert: „Niemand versteht mich – und ich selbst?“ WS für Jugendliche
Sponring Tanja: „Meditationssteine selbst gestalten“ WS für Jugendliche
Steiner Nick: „Selbstverteidigung der Psyche – Kopingstrategien“
Änderungen vorbehalten

 

 

 

Filed in: Unkategorisiert

About the Author (Author Profile)